E-Jugend im Klippeneck-Zeltlager

Zum 51. Mal veranstaltete der FSV Denkingen (Kr. Tuttlingen) in diesem Jahr sein traditionelles „Klippeneck-Zeltlager“. Mit über 700 teilnehmenden Kindern und mehr als 150 Betreuern ist es das größte Fußball-Zeltlager im gesamten süddeutschen Raum.

Auf Initiative von Frank Fetzer, dem Jugendleiter des FCH, der aus Denkingen stammt und in seiner Jugend selbst mehrere male als Spieler an dem Lager teilgenommen hatte, war in diesem Jahr erstmals eine Mannschaft des FC Hüfingen bei dem Zeltlager dabei. 10 E-Junioren bzw. Juniorinnen sind zusammen mit ihren Trainern Bernd Siegert und Christiaan Vrey am Donnerstagnachmittag in Richtung Klippeneck aufgebrochen. Dort erwartete sie ein sehr abwechslungsreiches Programm. Dazu gehörten sportliche Highlights, wie ein großes Fußball-Turnier, der „Sport-Nann-Tag“ (einem Dreikampf aus Slalom, Sprint und Torschuss) oder eine „Lager-Weltmeisterschaft“ genau so wie die Besichtigung des Segelfluggeländes, dass sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Zeltlager befindet und auf dem zeitgleich ein großer Segelflugwettbewerb abgehalten wurde. Natürlich dufte auch ein großer Lagergottesdienst unter freiem Himmel nicht fehlen. Darüber hinaus war ein Soccer-Court und ein Beach-Volleyballfeld aufgebaut.

Allen Hüfiger Teilnehmern hat das Lager viel Spaß gemacht und die tolle Atmosphäre prima gefallen.

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben